Wie man Petersilientee für schmerzhafte geschwollene Füße und Beine macht

Die Speicherung von Flüssigkeiten im Körper führt zu einer spürbaren Schwellung, vor allem der Füße und Knöchel. In der Medizin wird es als Ödem bezeichnet. Es leitet sich vom griechischen Wort “Ödem” ab, das “anschwellen” bedeutet. Es verursacht Schmerzen und kann bei anhaltendem Anhalten auf schwere Krankheiten hinweisen. Es kann durch das prämenstruelle Syndrom verursacht werden, das auf körperliche und emotionale Veränderungen vor der Menstruation, Schwangerschaft und unsachgemäße Flüssigkeitszirkulation im Körper anspielt. Sie wird auch durch den hohen Salzeintrag, den ungezügelten Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, den Mangel an regelmäßiger Bewegung und die Nebenwirkungen einiger Medikamente verursacht. Während der Schwangerschaft können die Füße sichtbar anschwellen. Auch eine längere Belastung der Füße kann zu einer Schwellung führen. Aber sein Wiederauftreten kann auf schwere Erkrankungen der Leber, des Herzens oder der Nieren hinweisen. In solchen Fällen wird eine sofortige ärztliche Beratung empfohlen.

Nächste Seite öffnen, um mehr zu erfahren

Add Comment